Datenschutz

Erklärung von NORDFROST zum Datenschutz

Die Gewährleistung des Datenschutzes - der Schutz ihrer Persönlichkeitsrechte - ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie ist die Basis für eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen. Die Nordfrost GmbH & Co. KG freut sich über Ihr Interesse an unseren Pages und bedankt sich für Ihren Besuch auf dieser Website. An dieser Stelle möchten wir Sie gemäß Art. 13 ff. DSGVO informieren, wer Verantwortlicher für die Datenerhebung ist, wie Sie unseren Datenschutzbeauftragten erreichen können, wo und zu welchem Zweck auf unserer Website Daten erhoben und verarbeitet werden und welche Rechte Sie als Nutzer haben:

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Datenschutzes ist die Nordfrost GmbH & Co. KG, Nordfrost-Ring 1, 26419 Schortens, Telefon +49 (04461) 8902-0, Telefax +49 (04461) 8902- 54, E- Mail: info@nordfrost.de, soweit personenbezogene Daten gespeichert und/oder verarbeitet werden. "meinT" ist ein Produkt der Nordfrost GmbH & Co. KG. Der Datenschutzbeauftragte der Nordfrost GmbH & Co. KG, Nordfrost-Ring 1, 26419 Schortens, Telefon +49 (04461) 8902-0, Telefax +49 (04461) 8902-54, E- Mail: datenschutzbeauftragter@nordfrost.de trägt dafür Sorge, dass der Datenschutz gewährleistet wird und steht Ihnen für Rückfragen jeglicher Art zur Verfügung.

2. Datenerfassung und Empfänger bei Datenübermittlung
Die Nordfrost GmbH & Co. KG erhebt nur solche Daten, die für die Abwicklung der Kontaktaufnahmen, Aufträge oder Verträge notwendig sind. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO. Empfänger von Daten sind die mit uns in Kontakt tretende Personen und Firmen, unsere Kunden, Dienstleister und Auftragsverarbeiter. Grundsätzlich werden auf unserer Website personenbezogene Daten nur dann erhoben, wenn uns diese freiwillig bekannt gemacht werden. Allein der Nutzer entscheidet darüber, ob er uns diese Daten bekannt geben will oder nicht. Wird eine Ɯbermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erforderlich, erfolgt dies gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO oder aufgrund Ihrer Einwilligung.

3. Cookies
Um den Besuch der Website und der Internetplattformen attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwendet die Nordfrost GmbH & Co. KG auf verschiedenen Websiten sog. "Cookies". Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Endgerät abgelegt und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

4. Kontaktaufnahme
Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit der Nordfrost GmbH & Co. KG werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktes erhoben werden, ist von dem jeweiligen Kontakt abhängig. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung des Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse an der Beantwortung des Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden nach abschließender Bearbeitung der Anfrage gelöscht: Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dem entgegenstehen.

5. Datenverarbeitung und Vertragsabwicklung
Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DGSVO werden personenbezogene Daten weiterhin erhoben und verarbeitet, wenn der Nutzer der Nordfrost GmbH & Co. KG zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos diese freiwillig mitteilt. Eine Löschung der Daten oder des Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an den Verantwortlichen oder den Datenschutzbeauftragten erfolgen. Die Nordfrost GmbH & Co. KG speichert und verwendet die mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden die Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung der Daten eingewilligt wurde oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung möglich ist.

6. Werbung, Einladungen, Firmeninformationen per Briefpost und E-Mail
Auf Grund des berechtigten Interesses an personalisierter Direktinformation und Werbung behält sich die Nordfrost GmbH & Co. KG vor, die Vor- und Nachnamen, die Postanschrift und - soweit die Nordfrost GmbH & Co. KG die nachfolgenden zusätzlichen Angaben im Rahmen der Vertragsbeziehung erhalten haben - den Titel, akademischen Grad, Geburtsjahr und Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu speichern und für die Zusendung von Einladungen, Angeboten und Informationen per Briefpost und/oder per E-Mail zu nutzen. Sie können der Speicherung und Nutzung der Daten zu diesem Zweck jederzeit durch eine entsprechende Nachricht an den Verantwortlichen oder an den Datenschutzbeauftragten formlos widersprechen.

7. Datenverarbeitung und Vertragsabwicklung
Zur Abwicklung der Aufträge/Bestellung arbeitet die Nordfrost GmbH & Co. KG mit verschiedenen Dienstleistern zusammen. Die von der Nordfrost GmbH & Co. KG erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Dienstleistung/Lieferung beauftragte Unternehmen weitergegeben, soweit dies für die Vertragsabwicklung erforderlich ist. Die Zahlungsdaten werden im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weitergegeben, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

8. Rechte des Nutzers (Betroffenen)
Das geltende Datenschutzrecht gewährt den Nutzer (nachfolgend: Betroffenen) gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte):

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Die Betroffenen haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über die von der Nordfrost GmbH & Co. KG verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft der Daten und das Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung der Daten in Drittländer bestehen.
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Die Betroffenen haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung der sie betreffenden unrichtigen Daten und/oder Vervollständigung der gespeicherten unvollständigen Daten.
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Die Betroffenen haben das Recht, die Löschung der personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Die Betroffenen haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die bestrittene Richtigkeit der Daten überprüft wird oder die Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigt werden, aber noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden, aber noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden oder ein Widerspruch anhängig ist, über den noch nicht entschieden wurde.
  • Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben die Betroffenen das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Den Betroffenen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Die Betroffenen haben das Recht, die gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Ɯbermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Die Betroffenen haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden die betroffenen Daten unverzüglich gelöscht, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Die Betroffenen haben, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsort oder des Orts desmutmaßlichen Verstoßes, wenn der Verdacht besteht, dass die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltende Datenschutzgesetze verstößt. Am Sitz der Nordfrost GmbH & Co. KG ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Telefon +49 (0511) 120 45 00, Telefax: +49 (0511) 120 45 99, E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de zuständig.

9. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind und/oder kein berechtigtes Interesse auf Weiterspeicherung fortbesteht.

10. Sicherheit
Die Nordfrost GmbH & Co. KG setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.